Hier finden Sie eine alphabetische Übersicht aller Seiten der www.alanyaa.de Website.

Alanya Information-Reiseführer-Sehenswürdigkeiten-Türkei

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Alanya Türkei
Alanya. In rund 135 Kilometer Entfernung von Antalya lockt der populäre Urlaubsort Alanya jedes Jahr zahllose Touristen in die Türkei. Vor allem die direkte Lage an der türkischen Riviera macht Alanya bei Reisenden aus aller Welt so beliebt. Im Sommer sorgt das hiesige Mittelmeerklima für ideale Bedingungen zum Baden, die die Urlauber auch gerne an den traumhaften Badestränden des Ortes nutzen. Zu nennen ist hier unter anderem der Kleopatra-Strand, der zu den bekanntesten Stränden in Alanya gehört und mit einer Länge von rund 3,5 Kilometern aufwarten kann. Insgesamt hat Alanya mehr als 26 Kilometer Strände zu bieten und erweist sich somit als ideale Destination für Badeurlauber in der Türkei.

Auch abseits der Strände hat Alanya einiges zu bieten, denn die in der Provinz Antalya gelegene Stadt kann auf eine weitreichende Geschichte zurückblicken, die sich noch heute anhand zahlreicher Sehenswürdigkeiten in Alanya und antiker Städte in der Umgebung nachverfolgen lässt. Unweit von Alanya befindet sich unter anderem die antike Stadt Syedra, wo man auf der Kolonnadenstraße die Ruinen der einst prächtigen Stadt bestaunen kann. In Alanya selbst gibt es natürlich auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Rote Turm, die Burg und die Andizli Moschee. Während Kulturinteressierte zudem in den zahlreichen Museen Alanyas auf ihre Kosten kommen, finden auch Sportbegeisterte hier ihre Erfüllung und können während ihres Aufenthaltes in Alanya beispielsweise eine Rafting-Tour auf den Flüssen im Taurusgebirge unternehmen.



Die Anreise nach Antalya
Antalya ist kein unbekannter Ort und hat einen eigenen Flughafen. Somit hast du es nicht weit und musst dich nur noch um den Transfer kümmern. Du kannst von Deutschland bis nach Antalya in 2, bis 3,5 Stunden sein. Das ist eine Anreisezeit, die noch recht human ist.
Alle großen und auch mittleren Flughäfen in unserem Land fliegen den Flughafen Antalya an. Du solltest aber gut überlegen, ob du den Flug buchst oder gleich die ganze Pauschalreise. Diese ist meist günstiger als ein Flug alleine. Siehe dazu auch:
So bucht du das perfekte Hotel samt Flug und mehr  LINK:
Der Flughafentransfer findet über das Hotel statt und ist in der Regel im Preis der Reise inbegriffen. Je nach Hotel wird ein Sammelbus geboten, der dann auch gleich mehrere Hotels anfährt. Aber es gibt auch manchmal die private Abholung, die schneller ist. Aber meist auch teurer! Wenn du einen Mietwagen am Flughafen gebucht hast, brauchst du dir um den Transfer gar keine Gedanken machen und kannst selbst zum Hotel fahren und bist ansonsten auch recht agil im Urlaub.
So buchst du einen Mietwagen in der Türkei  LINK:



Die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug
Viele Urlauber reisen mit dem eigenen Wagen an. Du kannst in dem Fall die Schnellstraße D-400 nutzen, um an viele Orte in der Türkei zu gelangen. Ein Navi wäre aber auch hilfreich, weil die Straßenbeschilderung in der Türkei ein wenig anders ausfällt als bei uns in Deutschland.



Das Klima und die perfekten Reisezeiten für die Türkische Riviera
Die Türkische Riviera bietet dir ein mediterranes Klima. Die Hauptsaison mit sehr angenehmen Badetemperaturen liegt zwischen Juni und September. Dies ist für viele Urlauber auch die Hauptreisezeit, wegen der gelegten Schulferien. Die Temperaturen erreichen bis zu über 30 Grad, somit kannst du die Sonne genießen. Das Meer ist mit bis zu 25 Grad sehr angenehm für den Sprung ins kühle Nass. Im Sommer regnet es auch kaum, im Gegensatz zu anderen Monaten in der Türkei.
Wenn du nicht in der Hauptsaison reisen möchtest, kannst du auch die Nebensaison nutzen. Empfehlenswert ist die Zeit von April und Mai, wo aber das Wetter manchmal macht, was es will. Du kannst aber gerade im Mai sehr viel Glück mit dem Wetter haben. Auch im Oktober wäre noch der Badeurlaub recht angenehm. Die Temperaturen lieben bei bis zu 27 Grad, das Meer weist Temperaturen bis zu 22 Grad auf. Dies alles ist noch recht angenehm, wenn du es nicht zu heiß magst.
Du könntest auch den Winterurlaub in der Türkei verbringen. Der Badeurlaub ist dann zwar nicht mehr anzuraten, aber du bekommst wunderbare Sehenswürdigkeiten zu sehen, ohne auf zu viele Touristen zu stoßen. Und der Urlaub wird recht günstig geboten.
Folgende Temperaturen sind an der Türkischen Riviera zu erwarten:

Monat Temperatur in GradMeerestemperatur Grad
Regentage
Januar
6-151512-15
Februar7-16159-12
März9-20167-9
April12-22204-7
Mai15-27223-5
Juni18-31230-2
Juli22-34250-1
August23-35270-1
September20-32250-1
Otober13-27224-11
November9-22207-11
Dezember7-16179-15

Alanya strände
Aktivurlauber kommen in Alanya an der türkischen Riviera in vielerlei Hinsicht auf ihre Kosten, denn das Sport- und Freizeitangebot ist sehr abwechslungsreich und hält für jeden etwas Passendes bereit. Abenteuerliche Rafting-Touren und ausgedehnte Wanderungen ins Hinterland gehören genauso dazu wie die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten an den malerischen Sandstränden, die sich westlich und östlich des Burgbergs erstrecken. Urlauber finden hier beste Bedingungen zum Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen und Surfen vor.

Die sportlichen Aktivitäten an den Stränden Alanyas spielen sich jedoch nicht nur im Wasser ab, sondern auch an Land. So finden hier jedes Jahr verschiedene Wettkämpfe und Turniere statt, wie zum Beispiel das Beach-Volleyball-Turnier am Strand von Oba. Zuschauer können von einer Tribüne aus beobachten, wie sich Teams unterschiedlicher Nationen miteinander messen.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Tauchen an der Küste von Alanya. Die örtlichen Tauchschulen bieten Kurse vom Anfänger bis zum Profi und entführen Feriengäste in eine atemberaubende Unterwasserwelt. Mystische Grotten und Höhlen, Steilwände und farbenfrohe Meeresbewohner machen jeden Tauchgang zum Erlebnis.

Die reizvolle Umgebung rund um den Ferienort Alanya kann man mit dem Mountainbike, dem Jeep, dem Quad oder auch auf dem Rücken eines Esels erkunden. Für besonders Mutige, die sich Alanya einmal aus der Vogelperspektive ansehen möchten, bietet sich auch ein Gleitschirmflug an. In traumhafter Landschaftskulisse laden die Flüsse im Taurusgebirge zu erlebnisreichen Wildwasserfahrten mit der ganzen Familie ein.

Ickale Museum Alanya
Das Ickale Museum liegt in der Alanya Burg auf der Halbinsel. Die Burg wurde an der höchsten Stelle der Halbinsel erbaut. Alaeddin Keykubat der Zweite, der Herr der Seldschuken, orderte 1221 den Bau der Festung. Die Mauern der Burg umfassen die gesamte Festung und reichen bis zum Roten Turm. Die innere Festung, auf Türkisch Ic Kale, dient heute als Freilichtmuseum. In der Burg befindet sich sogar eine kleine Kirche aus der Byzantinischen Zeit. Hier können Touristen die etwas undeutlichen Fresken an den Wänden bewundern. Der Hinrichtungsturm ist ebenfalls ein Teil des Ickale Museums. Der Legende nach erzählt man, dass die Gefangenen im Kerker auf das Burgplateau gebracht wurden und sich gegenseitig in die Tiefe warfen. Dem Letzten der Gefangenen, der am Ende der Schlacht übrig blieb, gab man dann die Möglichkeit drei Steine über die Klippe, in das offene Meer zu schleudern. Schaffte es der Häftling, dann wurde er begnadigt, aber scheiterten die drei Versuche, so wurde auch dieser Gefangene in die Tiefe gestoßen.



Alanya Museen
In Alanya existieren vier verschiedene Museen. Einmal das Archäologische Museum, dann das Ickale Museum danach das Atatürk Museum und schließlich das Ethnografische Museum. In jedem einzelnen Museum werden bestimmte Themen angesprochen.

Das Archäologische Museum Alanya
Im Archäologischen Museum von Alanya können Touristen die vielen wertvollen Funde aus der Zeit der Seldschuken und Osmanen besichtigen. Zahlreiche Artefakte stammen aus der Bronzezeit oder aus dem römischen und byzantinischen Zeitalter und sind noch gut erhalten. Das bedeutendste Fundstück im Archäologischen Museum ist das Herakles Denkmal.

Das Ickale Museum Alanya
Das Ickale Museum wird auf Deutsch "Das Innere Festung Museum" genannt. Das Museum befindet sich auf der Halbinsel. In der Inneren Festung wurden damals Gefangene festgehalten.

Das Atatürk Museum Alanya
Das Atatürk Museum ist eigentlich ein großes Haus, welches zu einem Museum umgestaltet wurde. Mustafa Kemal Atatürk, der Stammvater der Türkischen Republik reiste im Jahre 1935 nach Alanya. Sein Aufenthalt war von kurzer Dauer, allerdings wohnte er zu dieser Zeit in diesem zentral gelegenen Haus in Alanya. Heute sind im Atatürk Museum persönliche Manuskripte des Republikaners ausgestellt.

Das Ethnografische Museum Alanya
Das Ethnografische Museum liegt im Roten Turm am Hafen von Alanya. Der Rote Turm wurde im 13.Jahrhundert von den Seldschuken errichtet und gilt als Symbol der Stadt Alanya. Der Turm verfügt über fünf Stockwerke und ist etwa dreiunddreißig Meter hoch. Lediglich der Eingang und das erste Geschoss werden als Museum genutzt. Im Museum stehen vor allem ethnografische Kunstwerke wie zum Beispiel Bekleidung, Geschirr, Teppiche, Waffen, Wagen und Webstühle im Vordergrund. Diese Gegenstände stammen aus Alanya selbst oder aber aus der näheren Umgebung. Im Ethnografischen Museum finden manchmal Ausstellungen statt.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü